HARRY POTTER ... und der Tower

Am Samstag waren wir fast vier Stunden im Tower. Und das hat sich so richtig gelohnt. Der Tower ist einfach beeindruckend, wenn man bedenkt, wie alt das alles ist. Einige Teile des Towers, wie z.B. der 'Bloody Tower' sind auch echt gruselig. Na ja, vielleicht nicht wirklich gruselig, aber es ist schon ein komisches Gefuehl, da drin zu stehen, wo Menschen gefangen gehalten wurden.

Der Teil mit den Kronjuwelen war natuerlich das Sahnehaeubchen. Die Kronen sind teilweise auch echt uralt und trotzdem immer noch wunderschoen!

Ein Beefeater

Towerbridge und Tower

Tower mit den Poppys

 

Gestern waren wir dann - ENDLICH - bei der Harry Potter Studio Tour in Leavesden. Und das war so unbeschreiblich ... wirklich, dafuer gibt es keine Worte, das muss man erlebt haben. Ich hatte quasi die ganze Zeit Gaensehaut.

Wir waren in der grossen Halle, in Dumbledores Buero, im Gryffindor Gemeinschaftsraum, in der Winkelgasse und und und.

Es war sooo cool, die originalen Kulissen und Requisiten zu sehen. Wie viele Details die Kulissenbauer teilweise eingebaut haben, die man in den Filmen gar nicht so bemerkt. Das ist richtig amazing.

Also, ich weiss, dass ich da definitiv noch mal hinfahren muss!!!

Ach ja, und Butterbier ist uebrigens ... eher ekelhaft :D

 

Hach, ich bin immer noch total begeistert davon. Ich glaube, dass das so schnell auch nicht mehr weggehen wird. Das war definitiv das BESTE, was ich hier erlebt habe bzw. erleben werde.

Der Eingang zu Dumbledores Büro

Schloss Hogwarts

20.10.14 09:55, kommentieren

Harrods

Gestern waren Johanna und ich im Harrods. Das ist ein riesiges und ziemlich luxurioeses Kaufhaus. Ein bisschen vergleichbar mit dem KDW in Berlin. Aber nur ein bisschen.

Die haben auch einen eigenen Disney-Store (sooo viele Frozen- und Tinkerbell-Sachen!), ein Disney-Cafe (very expensive), ein Toy-Kingdom und natuerlich ganz viele Fashion- und Essensabteilungen. Und eine richtig suesse Abteilung mit Kinder- bzw. Babyklamotten. Also, die Taufklamotten fuer mein Baby werde ich da kaufen ... wenn ich Geld habe :D

17.10.14 10:09, kommentieren

Music is awesome!

So, endlich wieder Zeit, was zu schreiben!

Wie bereits erwaehnt, war ich ja im music department. Und das war bis jetzt das Coolste!

Habe mir von Sandra, meiner Ansprechpartnerin da, erst mal alles erklaeren lassen. Und die spricht so schoen Englisch, dass ich wirklich immer alles verstanden habe. Yeah, bin also doch nicht so dumm, wie ich dachte :D

Am Mittwoch habe ich dann angefangen einige music manuscripts zu katalogisieren. Die haben halt noch nicht alle manuscripts online, sondern nur in einer Art Kartenkatalog. Gut, ich hab das natuerlich nicht direkt in den Katalog eingetragen, sondern in eine Excel-Liste, die Sandra fuer mich vorbereitet hatte. Aber das, was sie nachher kontrolliert hat, war ziemlich komplett richtig

Die manuscripts waren aus einer Privatsammlung, von einem gewissen Herrn Hirsch, der im 2. Weltkrieg von Deutschland nach England geflohen ist und denen nach seinem Tod die Sammlung hinterlassen hat. Dementsprechend waren da auch viele ... oder besser fast nur deutsche Sachen dabei. Also, easy.

Gestern kam dann mein absolutes Highlight bis jetzt. Wir sind ins basement gegangen, also quasi das Magazin, in dem die BL ihre "treasures" aufbewahrt. Gut, einige "Schaetze" sind auch im 'Treasure Room', der oeffentlich zugaenglich ist (da findet man z.B. Handschriften von den Beatles, Beethoven, Mozart, Haendel, Da Vinci und und und). Aber nach zwei Jahren, werden die treasures ausgetauscht, weil sie halt nicht so lange rumliegen sollen ... damit sie nicht kaputtgehen und so.

Jedenfalls - gestern hab ich dann noch einige Handschriften von Beethoven (Gott, war der chaotisch) und Mozart (schon ordentlicher) gesehen. UND - ich habe den ORIGINALEN (!!!) Ehevertrag von Mozart zu sehen bekommen und durfte ihn sogar in den Haenden halten. Das war SO cool!!! Da ist seine ORIGINALE Unterschrift drauf. Ein bisschen was konnte ich sogar lesen und hab es Sandra dann uebersetzt. Bin immer noch ganz schoen beeindruckt davon.

Heute bin ich wieder im german department und werde wieder Buecher aus der Nationalbibliographie der Austrain National Library auswaehlen.

 

Also, es macht mir richtig viel Spass hier - die Leute sind super nett und die Arbeit ist wirklich spannend (was ich - ehrlich gesagt - jetzt nicht so gedacht haette ...) 

 

 

PS: Hier der Link zum Ehevertrag von Mozart: http://www.bl.uk/manuscripts/FullDisplay.aspx?ref=Zweig_MS_69

 

17.10.14 10:02, kommentieren

Aha!

Kleine Info - habe rausgefunden, warum hier so wenig Muelleimer in der Stadt sind: das hat wohl was mit der RAF-Zeit zu tun. Die haben Angst vor Anschlaegen ... und Bomben kann man ja sehr schoen in Muelleimern verstecken.

Uebrigens gibt es deshalb auch nur sehr, sehr selten Schliessfaecher in den Bahnhoefen!

 

15.10.14 14:41, kommentieren

Much to do!

Dritter Arbeitstag zur Haelfte rum ...

Heute Vormittag habe ich Dorothea geholfen, Buecher aus der Austrian National Bibliography auszuwaehlen ... also, welche Buecher davon fuer die BL interessant sind. Ausserdem hab ich fuer Susan noch eine Statistik vervollstaendigt ...

Viel zu tun, aber echt interessant!

Gleich werde ich in der Musikabteilung sein und morgen bin ich dann den ganzen Tag da.

Mozart, Beethoven, Beatles - ich komme!!!

1 Kommentar 15.10.14 14:39, kommentieren